Das war Teil eins!

Morgen findet das Kompanie-Königsschießen der 5.Grenadiere Oberbilk statt. Vorbereitend haben heute schon die Schüler ihren König/Königin ausgeschossen.

WIR gratulieren Lena Viehoff ganz herzlich zum erfolgreichen Schuss auf die Platte!

Morgen geben wir die restlichen Sieger bekannt.

Liebes Vorstandstagebuch,

es ist schon länger her, dass wir von unseren Wochenenden und Terminen berichtet haben. Jetzt wollen wir gemeinsam wieder mehr leben reinbringen.

Am vergangenen Samstag, fand das letzte der Pagen- und Schülerschießen statt. Nun steht die Wertung unserer jüngsten auch fest und die Ergebnisse wurden bereits ja auch online veröffentlicht. Es ist schön zu sehen, dass wir in diesem Jahr eine gute Resonanz hatten. Für die nächste Saison sollten wir überlegen, was wir an diesen Terminen noch für unsere jüngsten drum herum bauen können.

Am Abend hatten wir den vorletzten Oberbilker Krönungsball vor der Schützenfest-Saison. Das von Lützow Korps hatte zur Krönung, zum Tanz in den Mai und zum 90.Gebutstag geladen. Ein sehr runder Abend mit sehr guter Unterhaltung. Auch ein Lob an die Damen und Herren der Gesellschaft für die Dekoration und Gestaltung des Saals.

Am Sonntag war dann das Schützenfest in Vennhausen angesagt. Mit ca. 10 Vorstandsmitgliedern besuchten wir das erste Schützenfest in Düsseldorf. Zum Glück hatte Petrus es gut mit uns gemeint und wir haben einen trockenen Tag erwischt. Bei der Abnahme der Parade konnten wir dann noch unseren Kameraden der 5.Grenadiere, sowie der Viktoria zusehen, die als Gastkompanien im Zug dabei waren. Zum Schluss gab es wie gewohnt noch eine Cola oder ein robustes Glas Bolten.
Mal sehen was uns am kommenden Wochenende erwartet.

Liebe Oberbilker, was habt ihr gemacht und wie war euer Wochenende?

Pagen- und Schülerschießen 2016

Nachdem die Schießergebnisse unserer Pagen und Schüler nun feststehen, veröffentlichen wir vorab die drei besten Ergebnisse. Zusammengezählt wurden die zwei besten Ergebnisse aus den drei letzten Schießterminen.

Pagen
Platz 1 Kaffke, Florian 3.Garde mit 184 Ringen
Platz 2 Kapner, Celina Jägercorps mit 177 Ringen
Platz 3 Kapner, Oliver Freischütz mit 176 Ringen

Schüler
Platz 1 Viehoff, Lena 5.Grenadiere mit 187 Ringen
Platz 2 Kirchhoff, Debbie 5.Grenadiere mit 187 Ringen
Platz 3 Krieger, Kiara 1.Garde mit 186 Ringen

Alle restlichen Ergebnisse werden zum Schützenfest bekannt gegeben.

Unseren erfolgreichen Pagen und Schülern einen Herzlichen Glückwunsch!

Hallo Wochenende!

Guten Morgen Oberbilk, endlich Wochenende. Noch ca. 12 Wochen bis unser Schützenfest wieder beginnt. Vorher aber die Tipps für dieses Wochenende:

Heute ab 11:00 Uhr Schießen der Pagen und Schüler des Regimentes im Schlössers Bierhaus.
Ab 18:00 Uhr (Einlass) Krönungsball des von Lützow Korps im Schützenhaus Eller
und wer morgen noch nichts vor hat; es ist Schützenfest in Vennhausen. Auch WIR werden wieder dabei sein.

Wie sieht euer Wochenende aus?

[Kommentar:] Bezirkssitzungen und der Grund warum das Schützenwesen still steht…

Liebe Leser, als Gast hatte ich nun zwei Mal die Gelegenheit eine Bezirkssitzung in Düsseldorf Mitte zu besuchen. Da nicht alle Schützenregimenter in Düsseldorf Mitglied des Bundes Historischer Deutscher Schützenbruderschaften sind, finde ich dort auch nicht alle Vereine die mir so bekannt sind wieder. Auch innerhalb der Regimenter gibt es Kompanien, die dem Bund angeschlossen sind. WIR in Oberbilk gehören also dem Bezirk „Mitte“ an.

Beim letzten Mal, im letzten Jahr, ging es um das Thesenpapier des Bundes. Es ging um Verheiratete, Geschiedene, aus der Kirche ausgetretene und nicht Kirchliche Mitglieder. Eine prinzipiell wichtige und interessante Diskussion. Teilweise hochgekocht und diskutiert wie der letzte leak von Edward Snowden aber was soll‘s. Gerne kann man sich über Logiklöcher stundenlang unterhalten. „Ein Mitglied das aus der Kirche ausgetreten ist, kann eigentlich kein Mitglied sein. Vorstand schon mal gar nicht“, „Warst du nie in der Kirche, gehörst du eventuell einer anderen Glaubensrichtung an, dann bist du willkommen.“ Nicht unbedingt logisch, nicht Zeitgemäß aber wahr.

Nicht das hier etwas falsch verstanden wird aber als Schütze ist es doch im Grunde egal woher ich komme, woran ich glaube, wen ich liebe und mit wem ich zusammenlebe. Schütze bin ich, weil es entweder Spaß macht, weil ich mich gebraucht fühlen möchte, weil ich mich in die Gesellschaft einbringen möchte oder auch weil ich spaß am Schieß-/Reitsport – an der Musik habe. Bestenfalls will ich dies alles.

Nun ist dieses abstrakte Thema aber gar nicht mein Grund für diesen Kommentar. Es geht vielmehr darum, dass an dieser Sitzung 19 Menschen teilnahmen. Es war am 28.04. Jahreshauptversammlung. Leider waren nicht alle Mitglieder anwesend. Mangels Zeit, Lust oder Information. Erstmal nicht dramatisch. Passiert. Alle Vertreter ihrer „Bruderschaften“ und Gesellschaften vertreten dort in Summe ca. 2.100 Düsseldorfer Schützen. Die Diskussionen über einen Verteilschlüssel der Stimmen, anhand der Mitgliederzahlen ist länger, ja schon fast wichtiger als die ganze Wahl. Es kommt nicht klar hervor ob es nun darum geht, den eigenen Posten zu sichern oder sich zu bewegen, sich zu öffnen.

Für 5 Jahre wählen also die Vertreter von knapp 2.100 Düsseldorfer Schützinnen und Schützen ihre nächste Instanz. Den Bezirksbundesvorstand. Nach vielen verdienten und sicher auch guten Jahren, voller Arbeit, müssen die Vorstandsmitglieder zum Teil schon fast androhen, dass sie dieses Mal, zum letzten Mal zur Verfügung stehen. Es sollen auch mal andere ran. Schade das keiner Interesse zeigt.

Gewählte Mitglieder bekleiden zwei oder sogar noch mehr Funktionen. Alle sind glücklich darüber das alles ja so „formlos“ und „unkompliziert“ von statten geht.

Das der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften seit 2015 ca. 1.000 aktive Mitglieder verloren hat, erscheint in der ganzen Sache fast nebensächlich. Es ist leichter sich dahinter zu verstecken das „wir in einer Großstadt“ leben und das Schützenwesen dort komplizierter ist als auf dem Land. Das einige Schützenfeste alleine schon fast so groß oder gar größer sind als dass was der Bezirk leisten kann. „Auf dem Land, da freuen die sich ein ganzes Jahr auf den – einen – Tag“.

Es mag verrückt klingen aber „auf dem Land“ haben die Menschen auch Familien, haben auch einen Job, haben auch sorgen, Stress und Probleme. Vielleicht mag dort der Zusammenhalt in der Nachbarschaft etwas anders sein. Aber dafür sind WIR – auch in der Stadt – selbst verantwortlich. Seit Jahren leidet die Jugendarbeit, seit Jahren verliert das Schützenwesen an ansehen. Die meisten können ja noch nicht mal erklären was das ist und wo es herkommt.
Woran das liegt? – An Gremien wie diesen. Daran sich den Dingen zu ergeben. Einige Regimenter zeigen hier schon was möglich ist. Auch die IGDS tut dies besser als zuvor. Und wir können das alle auch. Wenn wir wollen.

Die Frage – unsere Frage – sollte nicht sein warum etwas nicht geht. Sondern WAS wir tun können um das Schützenwesen zu entwickeln. Auch wenn dieser Beitrag so ankommen kann wie ein Angriff, das soll es nicht sein. Es geht um einen Denkanstoß. Alleine kann keiner von uns mehr bestehen, geschweige denn genug bewegen. Aber mit 2.100 Schützinnen und Schützen an unserer Seite können WIR das schaffen. Gemeinsam. Und alle die mitmachen wollen, laden WIR dazu ein.

Liebe Düsseldorfer Schützenkameradinnen und Schützenkameraden. Traut euch. Denkt mit. Arbeitet dran und stellt euch immer die Frage: „Was können WIR in den aktuellen Zeiten für uns und unsere Nachbarschaft, für unseren Stadtteil tun“.

Torsten Petersen

(Dies ist ein Meinungsartikel. Die Ansichten des Autors decken sich nicht zwingend mit denen der Redaktion von WIRinOberbilk.de / St.Sebastianus Schützenverein Düsseldorf Oberbilk von 1848 e.V.)

1848 – Was eine Zeit!

Am Sonntag, den 24.04.2016 haben unsere Kameraden Heike Diehl, Kay Sonnenberger, Jürgen Grünitz und Frank Butterwege am METRO Group Marathon der Stadt Düsseldorf teilgenommen.

Dieses Jahr konnte unsere Staffel wieder eine neue Bestzeit erringen

Sonnenberger, Kay: 01:05:01
Butterwegge, Frank:01:09:54
Grünitz, Jürgen: 00:51:42
Diehl, Heike:00:58:08

Somit hat der St.Sebastianus Schützenverein in der Teamstaffel den Metro Group Marathon in 04:04:46 zurückgelegt. Unsere erfolgreichen Läufer erzielten damit den Platz: 1848

Vielleicht damit nicht auf dem Siegertreppchen, dennoch eine Zahl mit besonderer Bedeutung für den Oberbilker Schützenverein.

WIR danken unseren erfolgreichen Teilnehmern für diese tolle Leistung!

Generalversammlung 2016

Liebe Oberbilker Schützenkameraden,

heute hat die Generalversammlung des St.Sebastianus Schützenverein Düsseldorf Oberbilk von 1848 e.V. stattgefunden. Wesentlicher Teil der heutigen Versammlung war die Verabschiedung der neuen Satzung, die es neben u.a. verschiedener Ordnungen auch den Gesellschaften ermöglicht, Damen als aktive Mitglieder des Regimentes aufzunehmen.

Nachdem zu einer entscheidenden Mehrheit eine Anzahl von min. 142 Mitglieder hätten anwesend sein müssen, so waren nur 122 aktive und stimmberechtigte Oberbilker Schützen anwesend. Wie in der Satzung vorgesehen, musste die Versammlung abgebrochen und nach 15 Minuten als außerordentliche Versammlung, fortgeführt werden.

Wie gewohnt, hat der Vorstand in Summe, eine gute Arbeit gemacht und wurde einstimmig entlastet. Zum entscheidenden Punkt der Tagesordnung – Verabschiedung der Satzung – konnte eine einstimmige Mehrheit für die neue Satzung gewonnen werden. Somit ist auch endlich der Oberbilker Schützenverein im 21.Jahrhundert angekommen und gibt den Gesellschaften nun die Möglichkeit ihre Damen als aktive Mitglieder des Regimentes zu führen. Für die Gesellschaften, die dies nach wie vor nicht wünschen, bleibt natürlich alles beim Alten.

WIR freuen uns darauf, gemeinsam einen weiteren Weg zu gehen und werden die Satzung, nun wie geplant, zur finalen Freigabe an das Amtsgericht geben, damit diese ihre volle Gültigkeit erhält.

Auf viele weitere Jahre gemeinsam in Oberbilk.
Euer WIRinOberbilk

Heute vor einem Jahr

veröffentlichten WIR unser kleines Stadtteil-video. Unsere kurze Vorstellung als Verein in Oberbilk. 172 Likes, 3.600 Aufrufe, 7.200 Personen erreicht. Großen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an Michael Davies, der uns seinen Song und seine Unterstützung zur Verfügung gestellt hat.
Im Moment ist es etwas ruhig. Aber seid euch sicher – WIR sind schon wieder an ganz besonderen Sachen dran.

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=v_EcZ62Ij9M[/embedyt]

Euer WIRinOberbilk!

WIR wollen es wissen!

Im Januar 2016 haben wir zum ersten mal unser Titularfest gemeinsam an einem Samstag Nachmittag gefeiert.
Nun möchten wir von euch wissen, wie es euch gefallen hat und was wir noch ändern können/sollen.
Hier geht es zur Umfrage: https://de.surveymonkey.com/r/QFQD227
Außerdem läuft gleichzeitig noch unsere Umfrage zu den Krönungsbällen 2015. Die Teilnahme daran ist noch bis Sonntag möglich.
Hier geht es zur Umfrage Krönungsbälle:
https://de.surveymonkey.com/r/R79D52T
Danke für eure Teilnahme!